top of page
  • AutorenbildMarina

Brot schnell und einfach backen ohne Mehl und Hefe

Leckeres Brot selber backen, probiere es einfach mal aus.


Brot schnell und einfach backen ohne Mehl und Hefe

In vielen Supermärkten ist Weizenmehl aktuell ausverkauft. Wer selber Brot backen möchte, kann dies auch ohne Weizenmehl oder sonstige Getreideprodukte. Mit dem folgenden Rezept kann spielend einfach und mit wenigen Zutaten, die garantiert nicht vergriffen sind, ein köstliches Brot ohne Mehl und Hefe gebacken werden. Besondere Merkmale dieses Brotes Dieses ohne Mehl gebackene Brot ist besonders saftig und weich. Eine weitere Besonderheit ist, dass es nur wenige Kohlenhydrate und kein Guten enthält. Dieses Brot sättigt nachdem Verzehr für mehrere Stunden.



Brot schnell und einfach backen ohne Mehl und Hefe


Zutaten

  • - 250 ml Wasser - 250 g goldene Leinsamen - 1/2 TL Natursalz beispielsweise Meersalz - falls gewünscht: 1 TL Backpulver - falls gewünscht: 1 TL Brotgewürz - falls gewünscht: einige Sonnenblumenkerne (geschält)

Utensilien

- Mixer - Sieb - Schüssel - Teelöffel - Kastenform - sauberes Tuch - Backofen


Zubereitung

1. Goldene Leinsamen in einen Mixer geben und zu feinem Mehl mahlen. Um zu vermeiden, dass grobe Stücke Leinsamen enthalten, sind die gemahlenen Leinsamen anschließend sieben. Fall gewünscht Brotgewürz dazugeben. 2. Leinsamen, Salz, Backpulver in eine Schüssel füllen. Das Wasser dazugeben. Die Mischung circa 30 Sekunden umrühren, bis aus dem Teig eine feste Kugel formbar ist. 3. Den Teig in eine Kastenform legen. Mit etwas Wasser benetzen. Optional mit einigen geschälten Sonnenblumenkernen bestreuen. Den Teig einige Minuten ruhen lassen. Um zu verhindern, dass sich die Kruste vom Brot ablöst, muss der Teig anschließend zwingend mit einem sauberen Tuch abgedeckt werden. 4. Die Kastenform mit dem Teig in den Backofen stellen. Bei Umluft mit 180 Grad Celsius 60 Minuten backen. 5. Das Brot aus der Form nehmen. Auf einen Rost legen und das Brot vollständig erkalten lassen.


 


Diverse Studien wurden mit dem Ergebnis abgeschlossen, dass Leinsamen die Gesundheit positiv beeinflussen können . Leinsamen wird auch Flachs genannt und gilt in der heutigen Zeit als Super-Food. Leinsamen - eine gesunde Alternative zu Mehl Leinsamen können bei Diäten unterstützen. Die in Leinsamen enthaltenen Omega-3-Fettsäuren kurbeln die Fettverbrennung an. Leinsamen sorgen zudem für ein lang anhaltendes hohes Sättigungsgefühl und verhindern die Entstehung von Heißhunger-Attacken. Leinsamen können den Blutzucker regulieren und könnten dadurch das Risiko, an Diabetes mellitus zu erkranken verringern. Leinsamen könnten vor einem Schlaganfall und/oder Herzinfarkt schützen, weil sie auf eine natürliche Weise den Cholesterinspiegel senken können.

(dies stellt keine Gesundheitsberatung dar, erkundige dich gegebenenfalls bei deinem Hausarzt)


Haltbarkeit des ohne Mehl gebackenen Brotes Im Kühlschrank ist das aus goldenen Leinsamen gebackene Brot circa 4 Tage haltbar.

Welcher Belag passt zu diesem Brot? Besonders köstlich schmeckt dieses Brot ohne Mehl, wenn es mit Avocado oder Hüttenkäse belegt wird. Ebenfalls als Belag zu empfehlen sind Auberginencreme und Hummus. Ebenfalls ein Genuss ist es, wenn das Brot mit Marmelade oder Honig bestrichen wird.


Gutes Gelingen und lass es dir schmecken!


19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
Couldn’t Load Comments
It looks like there was a technical problem. Try reconnecting or refreshing the page.
bottom of page